Trauerredner Institut Geisler

Werden Sie Trauerrednerin

Freitag, 11. September 2020 – Montag, 14. September 2020

In dem Trauerredner-Seminar von Freitag, 11. September 2020 – Montag, 14. September 2020 sind noch einige, wenige Plätze frei!

Melden Sie sich jetzt an! Anmeldung HIER!

Erfahrungen:

Feedback des letzten Seminars:

Lieber Michael,
vielen Dank für 4 tolle Seminartage. Wir haben soviel „Input“
bekommen, dass wir noch sehr lange von deinem Wissen und dem Material
zehren können. Ich habe keinen Kilometer, keine Minute und keinen Cent
bereut.
Vielen Dank.
Grüße aus Berlin,
Marcus

In dem Seminar für Trauerredner erhalten Sie nicht nur einen Einblick in die Tätigkeit des Trauerredners.
Am Anfang steht die persönliche Auseinandersetzung mit den Fragen und Erfahrungen um Tod, Trauer und Sterben mit dem Angebot für Supervision und Seelsorge.
Danach wird es praktisch und Sie erarbeiten die grundlegenden Fertigkeiten und Kompetenzen für das Gespräch mit Trauernden.
Wie eine Ansprache bei einer Trauerfeier aussehen kann und wie Sie diese halten, gehört ebenfalls zu den theoretischen und praktischen Inhalten der Seminare.
Sie lernen die Durchführung einer Trauerfeier und was es dabei zu beachten gilt. Schon bald können Sie Ihre Tätigkeit als Trauerredner beginnen.
Selbsterfahrung und wertschätzendes Feedback begünstigen den Lernerfolg. Qualifizierte Supervision kann in Anspruch genommen werden.

Das Seminar findet im September in 57074 Siegen statt. Die Auflagen und Hygienemaßnahmen (wg. COVID-19) werden selbstverständlich berücksichtigt.
Übernachtungsmöglichkeiten bestehen vor Ort im Tagungshotel.

Weitere Informationen erhalten Sie mit der Anmeldung – oder informieren Sie sich bei Trauerredner Institut Geisler

In dem Seminar im September sind noch 4 Plätze frei.
Daten:

Datum:

Freitag, 11. September 2020 – Sonntag, 13. September 2020 – 3 Tage
Freitag, 11. September 2020 – Montag, 14. September 2020  – 4 Tage

Ort:
57074 Siegen

Anmeldung:
Trauerredner Institut Geisler

Teilnehmerzahl:
3 bis max 6 Personen

Kosten:
1450,00 € – 3 Tagesseminar
1950,00 € – 4 Tagesseminar (mit Supervision)

Referenten:
Pastor Michael Geisler
Petra Riemer (angefragt)

Anmeldung:
Das Anmeldeformular herunterladen, ausfüllen und unterschrieben an folgende Anschrift senden:
Trauerredner Institut Geisler
Zwischenweg 9
57074 Siegen

Einblick in den Seminarraum Trauerredner Seminar

Freie Trauung in der Weißen Villa, Kreuztal

Solch ein Feedback braucht man nicht kommentieren 🙂 Ich freue mich mit den Beiden, dass diese Freie Trauung dem Brautpaar und allen Gästen ein „Stück Himmel auf Erden“ gebracht hat.

Feie Trauung im August 2020, Kreuztal, Weiße Villa

Die Weisse Villa in Kreuztal ist ja auch ein paradiesischer Ort 🙂 

Wie wäre es, wenn Eure Trauung auch ein „Stück Himmel auf Erden“ werden würde? www.hochzeitsredner-geisler.de

Nina und Daniel trauen sich.
Eine wunderschöne, einfühlsame, emotional ergreifende Trauung. Danke für den wundervollen Beginn der Feier!
Die Trauung war wunderschön! Mit einer sehr guten Mischung aus persönlichen Worten, Witz und Emotionen.
Es war für uns die erste freie Trauung und wir fanden es einfach wunderschön, locker, emotional, persönlich, liebevoll gestaltet … rundum perfekt!
Außerdem ist Ihre Stimme sehr angenehm, man hört sehr gerne zu! Danke!
Eine sehr emotionale und wunderbare Trauung mit vielen Anekdoten aus dem Zusammenleben des Brautpaares.
Viele tolle Denkanstöße für die gemeinsame Zukunft. Ich fand es einfach wundervoll.
Danke.
Franzi.
Die Trauung war sehr emotional und persönlich gehalten. Ein schöner Anfang für das junge Ehepaar.
Pastor Michael Geisler,
Hochzeitsredner – Freier Theologe
Siegen und weltweit für „Mehr als schöne Worte“

Trauerfeier im Mausoleum in Bonn

Für mich war die Trauerfeier im Juli 2020 an diesem Ort auch eine Premiere. Denn das Mausoleum von Carstanjen im Bonner Stadtteil Plittersdorf war das größte private Mausoleum am Rhein und gilt kulturgeschichtlich und architektonisch als einzigartig.

Mausoleum von Carstanjen im Bonner Stadtteil Plittersdorf

Trauerfeier in Bonn

Seit 2007 ist das Mausoleum von Carstanjen auch eine würdige Ruhestätte für jedermann.

In der Rotunde des einmaligen Kulturdenkmals, das am Rhein gelegen ist, finden die Trauerfeiern statt. In der Krypta des Gebäudes werden die Toten anschließend beigesetzt.

Das Mausoleum gewährleistet mit der Verzeichnung der Namen der Verstorbenen in der Parkanlage, dass niemand der Anonymität des Todes überlassen wird.

„Die Kirchengemeinde bewahrt die Erinnerung an alle Verstorbenen, indem sie ihrer 15 Jahre lang jeweils in der Todeswoche bei einer Messfeier gedenkt. Die „Bürgergrabstätte“ für jedermann ist damit eine liebevolle Antwort auf die Nöte vieler Menschen. Das Mausoleum von Carstanjen ist im Besitz der „von Carstanjen Stiftung“, einer Unterstiftung der „Bürgerstiftung Rheinviertel“. Die Begräbnisstätte selbst wird von der Katholischen Kirchengemeinde St. Andreas und Evergislus geführt.“
aus: http://www.kirche-im-rheinviertel.de/einrichtungen/mausoleum-von-carstanjen.html

Mausoleum in Bonn / Bad Godesberg